Bier und Brot:

eng verbunden 

Brot gilt seit Jahrtausenden als wichtigstes Grundnahrungsmittel der Menschheit. Beste Rohstoffe, sorgfältig verarbeitet, dazu einzigartiger Geschmack, der gerne auch in Gesellschaft genossen wird: Eine gemeinsame Brotzeit, ein kühles Bitburger Premium Pils in Gesellschaft – beides erfreut Herz und Seele. Nicht nur durch den Gemeinschaftsmoment sind Brot und Bier miteinander verbunden, auch die Herstellung ist ähnlich und durch eine lange, gemeinsame Geschichte verbunden.

Eine gemeinsame Geschichte
Wie eine alte Überlieferung besagt, ist Bier eigentlich aus Zufall entstanden – nämlich aus Getreide, das zermahlen und mit Wasser vermengt zu einem Brei verarbeitet wurde. Dieser gärte in der Sonne: Das Ur-Bier war entstanden. Das Ur-Brot – der Fladen – wurde ebenfalls so hergestellt, es wurde lediglich die Wassermenge geändert. Neben ihrer Geschichte sind es auch heute noch die Rohstoffe, die Bier und Brot miteinander verbinden: So sind im einzigartigen Bitburger Bier Gerste und Hefe enthalten – Rohstoffe, auf denen bekanntlich auch Brot basiert. Beste Qualität und einzigartiger Geschmack – Bier und Brot haben viel gemeinsam.

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein

Eine Herstellung auf der Grundlage von Getreide und Hefe sowie eine sorgfältige Produktion mit erlesenen Rohstoffen: Nicht umsonst wird Bier heute auch als „flüssiges Brot“ bezeichnet. Bier und Brot – hier kommt bester Geschmack zusammen, der auch in Kombination perfekt harmoniert und in Gemeinschaft zum einzigartigen Genusserlebnis wird. Ein Bier unter Freunden, das ist gemeinschaftlicher Genuss in seiner schönsten Form.

Das Bitburger Bierbrot:

Bierbrot mit Sauerteig Rezept

Zubereitung:

  1. Sauerteig (nicht Sauerteigextrakt) mit Roggenmehl und Wasser zu einem weichen, aber nicht flüssigen Teig verrühren. 
  2. Mindestens 12 Stunden stehen lassen. 
  3. Davon wieder 150 g Sauerteig abnehmen fürs nächste Backen. 
  4. Das Weizenmehl, die in Salz aufgelöste Hefe und das Bitburger Premium Pils zugeben und in der Küchenmaschine 10 min kneten. Das Bitburger Premium Pils nicht auf einmal zugeben, je nach Qualität des Mehls braucht man mehr oder weniger. Der Teig sollte weich, aber formbar sein. 
  5. Ca. 2 – 4 Std. gehen lassen, je nach Zimmertemperatur, der Teig sollte Blasen bekommen haben. 
  6. Den Teig aus der Schüssel nehmen, nicht kneten, eher in Form falten. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech fest in ein Küchentuch einwickeln, so dass der Laib nicht in die Breite läuft. 
  7. Dann den Ofen auf 250° oder, wenn möglich, auf 300° vorheizen. 
  8. Das Tuch entfernen und das Brot in den Ofen geben, Wasser auf den Laib und die Backofenwände sprühen und sofort auf 200° reduzieren. 
  9. 45 min backen. 
  10. Noch heiß gleich noch einmal mit Wasser besprühen, das ergibt einen schönen Glanz.

Zutaten:

  • 450 g Roggenmehl, 1150 , gesiebt 
  • 500 g Weizenmehl, 1050 
  • 300 ml Bitburger Premium Pils, evtl. etwas weniger oder mehr 
  • 150 g Sauerteig 
  • 20 g Hefe, frisch 
  • 2 EL Salz 
  • Wasser

Bitburger Hopfenbrot

Rezept für zwei Hopfenbrote à ca. 750 g
Zubereitung:
  1. Die Kartoffeln waschen und trockentupfen. Kartoffeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei ca. 180°C-200°C Ober/Unterhitze, 50 Minuten weich garen. Danach leicht auskühlen lassen, schälen und zweimal durch die Kartoffelpresse drücken. 
  2. 200 ml Bier zusammen mit dem Zucker erwärmen und die Hefe darin auflösen. 
  3. Beide Mehlsorten sieben. Hefe- Biermischung, restliches Premium Pils sowie gepresste Kartoffeln, Sonnenblumenkerne und Salz zu einem halbfesten Teig kneten. Anschließend abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Std. gehen lassen. 
  4. Backofen auf 250° C Ober/ Unterhitze vorheizen. 
  5. Den fertig gegangenen Teig halbieren und mehrere Minuten durchkneten. Danach zu zwei Laib Brot formen und mit der Schnittflächen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Die Oberflächen mit einem Messer ca. 0,5 cm einschneiden. 
  6. Brote auf der mittleren Schiene ca. 5 Minuten anbacken. Den Ofenboden mit 50 ml Wasser begießen, Temperatur auf 180°C herab senken und die Hopfenbrote ca. 45- 50 Minuten fertig backen.

Zutaten:

  • 2 große mehlig kochende Kartoffeln, ca. 400 g 
  • 500 g Bitburger Premium Pils 
  • 50 g frische Hefe 50 g Zucker 
  • 350 g Roggenmehl 
  • 350 g Weizenmehl 
  • 3 El Sonnenblumenkerne 
  • 20 g Salz 
     
  • Weizenmehl zum bearbeiten

Folgendes könnte Sie auch interessieren

Willkommen in der Welt von Bitburger

Als Deutschlands Fassbiermarke Nr. 1 tragen wir Verantwortung und setzen uns für einen gewissenhaften Umgang mit alkoholischen Getränken ein. Die Website Bitburger.de enthält Informationen über Alkohol. Deshalb bitten wir Sie, folgende Frage zu beantworten:

Sind Sie über 16 Jahre alt?
Diese Seite ist leider nicht für Sie zugänglich!