Bit-Burger

Rezept für 4 Personen

REZEPT ALS PDF ZUM DRUCKEN arrow_right
Bitburger kocht: Bit-Burger

Zutaten

Für das Fleisch:

ca. 800 g Rinder-Hackfleisch

2 Zwiebeln, fein gewürfelt

Pflanzenöl

1 Möhre, fein geraspelt

1 bis 2 Stangen Frühlingslauch, fein geschnitten

Pfeffer, frisch gemahlen

unraffiniertes Meersalz

2 EL Senf

eine Handvoll Rauchsalzmandeln, grob gehackt

1 Brötchen, in Bitburger Premium Kellerbier eingeweicht

2 Eier

100 g kräftiger Käse, z.B. Gruyére

 

Für die Creme:

1 bis 2 Bund Radieschen

¼ bis ½ Apfel

Pfeffer, frisch gemahlen

1 Bund Schnittlauch, geschnitten

unraffiniertes Meersalz

1 Prise Zucker

1 Schluck gutes Olivenöl

300 bis 400 g Crème fraîche

 

Für die Rösti:

8 bis 12 große Kartoffeln, geschält

unraffiniertes Meersalz

Pfeffer, frisch gemahlen

Muskatnuss, frisch gerieben

100 g kräftiger Käse, z.B. Gruyére

Pflanzenöl

 

Außerdem:

eine Handvoll Rucola

Zubereitung

  1. Für die Rösti die Kartoffeln mit einer groben Raspel raspeln, mit Salz, Pfeffer sowie Muskatnuss würzen und gut durchkneten, kurz stehen lassen. Die Masse gut ausdrücken und von der entstandenen Flüssigkeit trennen. Die Kartoffeln in eine zweite Schale geben, die Flüssigkeit 3 bis 4 Minuten ruhig stehen lassen, bis sich die Stärke absetzt. Das Wasser mit einem Schwung abschütten und die Stärke wieder zur Kartoffelmasse geben.
     
  2. Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen, ein Rösti formen, locker in die Pfanne legen, etwas geriebenen Käse in die Mitte geben und mit einigen Kartoffelraspeln bedecken. In eine runde Form bringen, damit das Rösti an den Rändern nicht anbrennt. Von beiden Seiten ausbraten und das Ganze wiederholen, bis je Burger zwei Rösti vorhanden sind. Im Ofen bei 160° C zuende garen.
     
  3. In einer Pfanne etwas Pflanzenöl erhitzen und die Zwiebeln darin anschwitzen, abkühlen lassen. Zum Hackfleisch die geraspelte Möhre und den Frühlingslauch geben. Mit Salz, Pfeffer und Senf würzen, einen Teil der Mandeln zufügen, das eingeweichte Brötchen gut ausquetschen und ca. zur Hälfte zur Masse geben. Eier und die angeschwitzten Zwiebeln hinzufügen und alles gut vermengen, bis die Masse gut gebunden ist.
     
  4. Erneut in einer Pfanne Pflanzenöl erhitzen, aus der Hackfleischmasse vier große Buletten formen und diese von beiden Seiten scharf anbraten. Gemeinsam mit den Rösti im Ofen saftig weitergaren. Kurz vor Ende der Garzeit etwas geriebenen Käse aufs Fleisch geben und zerlaufen lassen.
     
  5. Die Radieschen und den Apfel fein raspeln. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker sowie Schnittlauch würzen, einen Schluck gutes Olivenöl und Crème fraîche hinzufügen und gut verrühren.
     
  6. Den Burger in folgender Reihenfolge zusammenbauen: Rösti, Radieschen-Creme, Rucola, Fleisch, restliche gehackte Nüsse, Rösti.