Blumenkohlschaum mit Vanille und gebackenen Geflügelpralinen

Rezept für 4 Portionen

Rezept als PDF zum Drucken arrow_right

Zutaten

Für das Süppchen:

400 g Blumenkohl

2 Schalotten

2 Knoblauchzehen

1 Vanillestange

2 EL Butter

250 ml Bitburger Radler naturtrüb

500 ml Geflügelfond

100 ml Sahne

Salz aus der Mühle

Pfeffer aus der Mühle

 

Für die Pralinen:

200 g gewolftes Geflügelfleisch, frisch vom Metzger

1 Schalotte

1 Handvoll gemischte Kräuter

½ Brötchen

70 ml Sahne

1 Ei

2 EL Pankobrösel

 

Gartenkresse zum Garnieren

Pflanzenfett zum Ausbacken

Zubereitung

  1. Für das Schaumsüppchen Blumenkohl putzen und samt Strunk klein schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln.
     
  2. Die Butter in einem hohen Topf erhitzen und den Blumenkohl darin mehrere Minuten anbraten. Danach mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend Schalotten-, Knoblauchwürfel und Vanille zugeben, kurz mitbraten und mit Bier ablöschen. Mit Fond aufgießen und 12 - 15 Minuten köcheln lassen.
     
  3. Für die Pralinen das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Schalotten schälen und fein würfeln. Die Kräuter verlesen und fein schneiden. Das Brötchen würfeln und mit Sahne übergießen. Nach 5 Minuten alle Zutaten zum Hackfleisch geben und erneut würzen. Anschließend 2 - 3 cm große Pralinen rollen und im erhitzten Pflanzenfett (ca.  150° C) 3 - 4 Minuten ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Salz würzen.
     
  4. Nun den Suppenansatz fein pürieren. Die Sahne zugeben, erneut aufkochen und abschmecken.
     
  5. Die Suppe aufschäumen, in die Teller verteilen, mit Kresse garnieren und mit Geflügelpralinen servieren.
     
  6. Tipp: Für eine zusätzliche Einlage einfach einige Blumenkohlröschen putzen, im Ansatz mit garen und kurz vor dem Ablöschen beiseitelegen.