Gebratener Winterkabeljau mit Hopfen-Rahmkraut und gebackenen Kartoffeln

Rezept für 4 Portionen

Rezept als PDF zum Drucken arrow_right

Zutaten

Für den Kabeljau:

4 Medaillons à ca. 200 g

1 EL Butter

1 Knoblauchzehe

2 Zweige Thymian

Salz aus der Mühle

Pfeffer aus der Mühle

 

Für das Hopfen-Rahmkraut:

2 Zwiebeln

1 Knoblauchzehe

400 g Spitzkohl

1 EL Butter

Saft und Abrieb von ½ Bio Zitrone

100 ml Bitburger Radler naturtrüb

100 ml Sahne

 

Für die Kartoffeln:

400 g große mehlig-kochende Kartoffeln

2 EL Butter

Muskat aus der Mühle

Zubereitung

  1. Den Kabeljau unter fließendem Wasser abspülen und trocken tupfen.
     
  2. Für das Kraut Zwiebeln und Knoblauch schälen und würfeln. Spitzkohl putzen, vierteln, den Strunk entfernen und in feine Streifen scheiden.
     
  3. Die Kartoffeln schälen und in grobe Würfel schneiden. Danach die Butter schmelzen und die Kartoffelwürfel 10 - 12 Minuten bei mittlerer Temperatur goldbraun anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
     
  4. Die Butter für das Kraut in einem Topf schmelzen und Zwiebel- sowie Knoblauchwürfel darin anschwitzen. Das Kraut zugeben, unter Rühren zusammenfallen lassen und mit Mehl bestäuben. Das Gemüse leicht abbrennen, mit Bier ablöschen und mit Abrieb und Saft der Zitrone abschmecken. Mit Sahne aufgießen und mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluss weitere 6 - 8 Minuten einkochen.
     
  5. Die Butter für den Fisch in einer beschichteten Pfanne auslassen, den Kabeljau mit Salz würzen und von beiden Seiten 2 - 3 Minuten anbraten. Nach dem Wenden angedrückten Knoblauch sowie Thymian zugeben, mit Pfeffer würzen und weitere 1 - 2 Minuten ohne Hitze ziehen lassen.
     
  6. Das Kraut auf die Teller verteilen, die Kartoffelwürfel daneben und mit dem Fisch abschließen.