Gegrilltes Tomahawk-Steak

Zutaten für 4 Portionen

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Marinierzeit: 10 - 15 Minuten

Grillzeit: 20 - 25 Minuten

Ruhezeit: 6 - 8 Minuten

Rezept als PDF zum Drucken arrow_right

Zutaten

Für die Steaks:

1 Tomahawk-Steak ca. 1 - 1,2 kg

Meersalz

Pfeffer aus der Mühle

1 - 2 EL Pflanzenöl

 

Für die Süßkartoffel-Pommes:

600 g Süßkartoffeln

1 EL Sojasauce

3 - 4 EL Bitburger Winterbock

2 Eier

25 g Mehl

50 g Pankobrösel

4 - 5 EL Pflanzenöl

Zubehör

1 Plancha

Zubereitung

  1. Den Grill für mittlere bis starke direkte/indirekte Hitze (200 - 220° C) vorbereiten. Das Steak mit Öl einreiben und von allen Seiten mit Salz würzen. Abgedeckt bei Raumtemperatur ca. 10 - 15 Minuten ruhen lassen.
     
  2. Inzwischen Kartoffeln schälen und in fingerdicke Stifte schneiden. Sojasauce, Winterbock sowie Eier miteinander verrühren und die Stifte zuerst in Mehl, dann in Ei und zum Schluss in den Bröseln wälzen.
     
  3. Das Steak bei direkter Hitze 6 - 8 Minuten von allen Seiten bei geschlossenem Deckel grillen. Dabei einmal wenden und mit Pfeffer würzen. Das Steak auf die indirekte Hitze umplatzieren und weitere 12 - 15 Minuten grillen. Die Plancha 8 - 10 Minuten vorheizen.
     
  4. Das Öl auf der Plancha verteilen und die Süßkartoffel-Pommes 6 - 8 Minuten grillen. Dabei gelegentlich wenden.
     
  5. Zum Schluss das Steak weitere 6 - 8 Minuten ohne Hitze ruhen lassen. Zum Schluss tranchieren, mit Süßkartoffeln toppen und ggf. mit Kräutern verfeinern (optimale Kerntemperatur 56 - 58° C).

Tipp:

Für den Salat 2 EL Honig mit 25 ml Bitburger Winterbock, 1 EL Senf sowie 25 ml Olivenöl verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. 150 g verlesenen Rucola zur Vinaigrette geben und kurz vor dem Servieren vermengen.