Geräucherte Bachforelle mit Kartoffel und Fenchel

Rezept für 4 Portionen

Vorbereitungszeit: 20 Min.

Grillzeit: 25 Min.

Gesamtzeit: 45 Min.

Rezept als PDF zum Drucken arrow_right

Zutaten

Für die Bachforelle:

1 Bachforelle ca. 1 - 1,5 kg

2 EL Fenchelsamen

1 EL schwarzer Pfeffer

½ TL grobes Meersalz

½ Zitrone

4 Zweige Thymian

4 Zweige Rosmarin

 

Für das Gemüse:

500 g Bamberger Hörnchen, vorgegart

1 Fenchel, ca. 200 g

1 Zwiebel

1 Bund Petersilie

2 EL Butter

100 ml Bitburger Radler naturtrüb

150 ml Gemüsefond

Salz aus der Mühle

Pfeffer aus der Mühle

Zubehör

1 Handvoll gewässerte Bitburger Räucherchips

1 gewässerter Ast

4 gewässerte Zahnstocher

Grill-/Kochgeschirr

Zubereitung

  1. Den Holzkohlegrill (mit Deckel ca. 140° C) für niedrige - mittlere indirekte Hitze vorbereiten.
     
  2. Die Bachforelle unter fließendem Wasser abspülen und trocken tupfen. Fenchelsamen, Pfeffer und Salz grob miteinander vermahlen. Zitronen in vier Scheiben schneiden. Forelle mit der Gewürzmischung innen und außen einreiben. Den Bauchraum mit jeweils einer Scheibe Zitrone, einem Zweig Thymian und Rosmarin füllen. Forelle aufspießen und mit den Zahnstochern fixieren.
     
  3. Anschließend auf den vorbereiteten Grill über die indirekte Hitze platzieren, die Chips auf die Glut verteilen und mit geschlossenem Deckel ca. 20 - 25 Minuten räuchern.
     
  4. Kartoffeln waschen und halbieren. Fenchelgrün samt Stielen fein schneiden bzw. würfeln. Restlichen Fenchel inkl. Strunk fein hobeln. Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Petersilie abzupfen und grob schneiden.
     
  5. Die Butter in Grill-/Kochgeschirr schmelzen und die Kartoffeln 12 - 15 Minuten sanft anbraten. Zwiebel-, Fenchelwürfel sowie den gehobelten Fenchel zugeben, 1 - 2 Minuten mitgaren und mit Radler ablöschen. Mit Fond auffüllen und bei mittlerer Temperatur 5 - 6 Minuten fertiggaren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
     
  6. Das Gemüse mit Fenchelgrün sowie Petersilie bestreuen und zum Fisch servieren.