Bitburger Premium Pils im Glas.
Das Bitburger-Qualitätsverständnis

Ein Gebot der Reinheit 

Das Deutsche Reinheitsgebot

Die modernen Zeiten bringen es mit sich, dass Traditionen verdrängt werden und neue Techniken altes Wissen ersetzen. Nicht so beim Bier. Das im Jahr 1516 durch Wilhelm IV. erlassene Reinheitsgebot bildet als älteste noch aktive Lebensmittelverordnung der Welt auch heute noch die Grundlage des Bitburger-Qualitätsverständnisses. 

Für eine beständige Qualität beim Bierbrauen legt das Deutsche Reinheitsgebot die ausschließliche Verwendung der Rohstoffe Wasser, Gerstenmalz und Hopfen fest. Die bedeutende Rolle der Hefe wurde erst im 19. Jahrhundert erkannt.

Bierbrauer im Mittelalter

Haltet ein!

Nichts ließen die Brauer im Mittelalter unversucht, um ihr Gebräu haltbarer zu machen oder ihm einen ganz speziellen Geschmack zu verleihen. Dabei bargen die Brau-Experimente nicht selten ernste Gefahren für Leib und Leben. Zeit, mit einer gesetzlichen Verfügung Einhalt zu gebieten. 

Im April 1516 erlässt der bayerische Herzog Wilhelm IV. das Reinheitsgebot und schreibt damit vor, dass zur Bierherstellung ausschließlich die Rohstoffe Wasser, Gerste und Hopfen verwendet werden dürfen. Ein Grundsatz, der zum Kernstück des noch heute geltenden Reinheitsgebots avanciert – der ältesten lebensmittelrechtlichen Vorschrift der Welt. Mit dieser Verordnung beginnt für die Brauer ein neues Zeitalter. 

Heute brauen deutsche Brauer nicht mehr ausschließlich mit Malz, Wasser und Hopfen. Eine vierte wichtige Zutat hat sich hinzugesellt: die Hefe. Was es im Brauprozess mit der Hefe auf sich hat, weiß man seit Ende des 19. Jahrhunderts ganz genau. Gezielt und wohl dosiert wird sie zur Gärung verwendet.
Bitburger Brauerei Mitarbeiter stoßen mit einem Feierabendbier an.

Hüter des Reinheitsgebots

Auch wenn das Reinheitsgebot nicht EU-weit gilt, halten die deutschen Brauer am Reinheitsgebot fest. Natürlich auch bei Bitburger: Jede Produktionsabteilung, jeder Brauer weiß hier um seine Verantwortung. Denn Qualität „Made in Bitburg“ weiß man unter Bierfreunden weltweit sehr zu schätzen.

Aus diesem Grund gibt es bei Bitburger gleich mehrere Kontrollinstanzen, die die Einhaltung des Deutschen Reinheitsgebots kontinuierlich überwachen.

Willkommen in der Welt von Bitburger

Als Deutschlands Fassbiermarke Nr. 1 tragen wir Verantwortung und setzen uns für einen gewissenhaften Umgang mit alkoholischen Getränken ein. Die Website Bitburger.de enthält Informationen über Alkohol. Deshalb bitten wir Sie, folgende Frage zu beantworten:

Sind Sie über 16 Jahre alt?
Diese Seite ist leider nicht für Sie zugänglich!