Hähnchenbrust mit Amaranth-Panade

  • Schwierigkeitsgrad: Fortgeschrittene
  • Vorbereitungszeit 20 Minuten
  • Zubereitungszeit: 8 Minuten
  • Portionen: 2

Zutaten

Zubereitung

Zutaten

  • Hähnchenbrustfilet: 300 g
  • Salz
  • Pfeffer
  • Weizenmehl (Type 405): 50 g
  • Amaranth, gepufft: 100 g
  • Paprikapulver, rosenscharf: 1 TL
  • Paprikapulver, edelsüß: 1 TL
  • Eier (Größe M): 2 Stück
  • Sonnenblumenöl zum Ausbacken
  • Rosenkohl: 300 g
  • rote Peperoni: 1
  • Chili-Mayonnaise: 2 EL

Zubereitung

  1. Hähnchenbrust kalt abwaschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Hähnchenstreifen mit Salz und Pfeffer von allen Seiten würzen. Mehl, Amaranth und Paprikapulver in einer Schüssel vermengen. Eier aufschlagen und in einer weiteren Schüssel mit einer Gabel verquirlen.  

  2. Hähnchen erst in der Amaranth-Mischung, dann in den Eiern und wieder in der Amaranth-Mischung wälzen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die panierten Hähnchenstreifen für ca. 4 Minuten von allen Seiten goldbraun anbraten.  

  3. Rosenkohl waschen, trocken tupfen und vierteln. Ringelbete waschen, schälen, vierteln und in dünne Scheiben schneiden. Peperoni waschen, trocken tupfen und in dünne Ringe schneiden. 1 EL Öl in einer weiteren Pfanne erhitzen, den Rosenkohl für ca. 3 Minuten scharf anbraten, Ringelbete und Peperoni hinzugeben, ca. 5 Minuten mitbraten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.  

  4. Hähnchenstreifen mit dem Rosenkohlgemüse servieren, mit Chili-Mayonnaise garnieren und servieren.  

 

Tipp von Hanno: Beim Rosenkohl einfach die äußeren Blätter abzupfen und dann klein schneiden. Mein Geheimtipp: Besonders gut zu der Hähnchenbrust passt ein Bitburger 0,0% Grapefruit – fruchtig und leicht.