Kalbsrückensteaks mit Pilzen und Lagerbier

  • Schwierigkeitsgrad: Anfänger
  • Vorbereitungszeit 15 Minuten
  • Zubereitungszeit: 15 Minuten
  • Portionen: 4

Zutaten

Zubereitung

Zutaten

Für das Kalbsrückensteaks mit Pilzen und Lagerbier:

  • gemischte Pilze: 500 g
  • bunter Mangold: 200 g
  • Pertersilie: 1 Bund
  • Knoblauchzehen: 2
  • Kalbsrückensteaks je ca. 75 g: 8
  • Olivenöl: 4 EL
  • Bitburger Helles Lagerbier - glutenfrei (Flasche: 330 ml): 125 ml
  • Kalbsfond: 125 ml
  • Limette: 1
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Pilze putzen, dabei trockene Enden abschneiden und Erdreste mit Küchenpapier abreiben. Nur wenn unbedingt notwendig kurz waschen und dann auf Küchentüchern gründlich abtrocknen. Große Pilze in dicke Scheiben schneiden. Mangold und Petersilie waschen, trockenschütteln und zupfen, ein paarmal durchschneiden, die Mangoldstiele etwas schmaler schneiden als die Blätter. Knoblauchzehen mit Schale leicht quetschen. Die Steaks aus dem Kühlschrank nehmen, mit Küchenpapier abtupfen und mit 2 EL Olivenöl und dem Knoblauch in einen tiefen Teller geben.

  2. Eine Grillpfanne leicht ölen und erhitzen. Kalbssteaks salzen, von beiden Seiten insgesamt etwa 5 Minuten grillen. Auf ein Gitter legen und kurz ruhen lassen.

  3. Eine große, schwere Pfanne erhitzen, die Pilze darin ohne Fett 2-3 Minuten sehr heiß braten. Knoblauchzehen aus dem Steakteller mit in die Pfanne geben. Mangold, Petersilie und 3 EL Olivenöl zugeben, noch 2 Minuten braten. Mit Bitburger Helles Lagerbier – glutenfrei ablöschen, kurz einkochen, dann das Gemüse mit einem Sieblöffel aus der Pfanne nehmen. Kalbsfond zugeben, um die Hälfte einkochen. Gemüse zurück in die Sauce geben, noch einmal aufkochen und mit den Kalbssteaks servieren. Jeweils ein Achtel Limette über jeder Portion frisch ausdrücken, ein weiteres Achtel dazu legen.

Dazu passt...

...ein schönes Süßkartoffelpüree, dafür etwa 750 g Süßkartoffeln schälen und groß würfeln, 1 Zwiebel schälen und klein würfeln. Zusammen mit 250 ml Brühe zugedeckt etwa 20 Minuten dünsten. Mit dem Pürierstab zerkleinern, mit Salz und etwas Muskat abschmecken, eventuell ein Butterflöckchen unterrühren. Geht auch mit Hokkaidokürbis sehr gut.

Videoeinbettung erlauben

Um dieses Video zu sehen, musst du deine Cookie-Einstellung anpassen. Das Einbetten eines Videos erfordert das Aktivieren der „Komfort“-Cookies für Bitburger.de.

Cookie Einstellungen arrow_right