Kartoffeleintopf mit Bier-„Wurst“

  • Schwierigkeitsgrad: Fortgeschrittene
  • Vorbereitungszeit 40 Minuten
  • Zubereitungszeit: 50 Minuten
  • Portionen: 4

Zutaten

Zubereitung

Zutaten

Für die Bier-„Wurst“:

  • Bitburger Premium Pils: 250 ml
  • Knoblauchpulver: 1 g
  • Kala Namak: 5 g
  • Zwiebelpulver: 5 g
  • Steinpilzpulver: 5 g
  • Senfsaat: 15 g
  • Hefeflocken: 15 g
  • Senf: 15 g
  • Tomatenmark: 15 g
  • weiße Bohnen aus der Dose, püriert: 120 g
  • Essig: 1 TL
  • Sonnenblumenöl: 1 TL
  • helle Sojasauce: 2 EL
  • einige Tropfen Räucherliquid
  • Seitan-Fix: 250 g

Für den Eintopf:

  • Zwiebeln: 2
  • Knoblauchzehen: 2 – 3
  • Kartoffeln: 1 kg
  • Möhren: 2 – 3
  • Stangen Staudensellerie: 2 – 3
  • Stange Lauch: 1
  • Gemüsebrühe: 500 ml
  • Soja- oder Hafersahne: 250 ml
  • Majoran, frisch oder getrocknet
  • Petersilie
  • Muskatnuss
  • Rauchsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Die Senfsaat kurz in einem kleinen Topf farblos anbraten und mit etwas Wasser einmal aufkochen.

  2. Das Bitburger Premium Pils mit Knoblauchpulver, Kala Namak, Zwiebelpulver, Steinpilzpulver, gequollener Senfsaat, Hefeflocken, Senf, Tomatenmark, pürierten Bohnen, Essig, Öl, Sojasauce und einigen wenigen Tropfen Räucherliquid verrühren.

  3. Seitan-Fix einrühren und die Masse einige Minuten zu einem Teig kneten. Diesen etwa 10 bis 15 Minuten ruhen lassen.

  4. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche in 3 bis 4 Stücke teilen, zu „Würsten“ formen und ca. 40 bis 45 Minuten dämpfen. Auskühlen lassen und in mundgerechte Stücke schneiden.

  5. In der Zwischenzeit Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln. Kartoffeln, Möhren und Staudensellerie etwas grober (ca. 1 x 1 cm) würfeln. Lauch in feine Streifen schneiden.

  6. In einem großen Topf etwas Sonnenblumenöl erhitzen und Zwiebel- sowie Knoblauchwürfel glasig anschwitzen. Kartoffeln, Möhren und Sellerie zugeben. Mit Muskatnuss, Rauchsalz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

  7. Die Gemüsebrühe zufügen und alles gar köcheln lassen. Nach einigen Minuten auch die Hafer- oder Sojasahne zugeben und weiter köcheln lassen. Majoran hacken und ebenfalls zum Eintopf geben.

  8. Wer die Suppe noch samtiger mag, kann diese kurz anpürieren, wenn das Gemüse gar ist. Petersilie hacken und mit dem Lauch zum Eintopf geben.

  9. Seitanwürfel kurz mit etwas Öl in einer Pfanne anbraten und gemeinsam mit dem Eintopf servieren.

 

Tipp: Den Eintopf am besten einen Tag vorher zubereiten – dann schmeckt er noch intensiver.