Radler-Kaiserschmarrn mit Kompott

  • Schwierigkeitsgrad: Anfänger
  • Vorbereitungszeit 20 Minuten
  • Zubereitungszeit: 10 Minuten
  • Portionen: 4

Zutaten

Zubereitung

Zutaten

Für das Kompott

  • Rhabarber: 500 g
  • Zucker: 50 g
  • Zimt: 1 Prise
  • 1 Vanilleschote
  • Schale von ½ Bio-Zitrone
  • Bitburger Radler naturtrüb alkoholfrei: 50 ml

Für den Kaiserschmarrn

  • Eier: 4 Stück
  • 1 Prise Salz
  • Bitburger Radler naturtrüb Alkoholfrei: 300 ml
  • Weizenmehl (Type 405): 150 g
  • Zucker: 4 EL
  • Butter: 4 EL
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  1. Für das Kompott den Rhabarber putzen, waschen und in fingerdicke Stücke schneiden. Bitburger Radler naturtrüb Alkoholfrei mit Zucker und Zimt in einen Topf geben. Vanilleschote längs aufschlitzen, das Mark herauskratzen und mit dem Rhabarber in den Sud geben, umrühren und etwa 5 Minuten köcheln lassen, bis der Rhabarber weich ist. Das Kompott in eine Servierschüssel geben und abkühlen lassen.

  2. Für den Kaiserschmarrn die Eier trennen. Das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen. Das Mehl und das Bitburger Radler naturtrüb alkoholfrei zu den Eigelben in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren. Zum Schluss den Eischnee behutsam unterheben.

  3. Je 1 EL Butter in zwei beschichteten Pfannen aufschäumen lassen und je die Hälfte des Teiges hineingeben. Die Hitze auf niedrigste Stufe reduzieren und etwa 6 Minuten backen, bis die Unterseiten goldbraun sind. Mit einem Pfannenwender wenden und backen, bis die anderen Seiten ebenfalls goldbraun sind. Mithilfe von zwei Holzkochlöffeln in grobe Stücke zerteilen.

  4. Die Hitze hochschalten, je 1 EL Butter zum Kaiserschmarren in die Pfannen geben, aufschäumen und je 1 EL Zucker hineinstreuen. Den Kaiserschmarrn unter mehrmaligem Wenden karamellisieren lassen.

  5. Den Kaiserschmarrn auf vier Teller verteilen, mit etwas Puderzucker bestäuben und sofort servieren. Dazu das Rhabarberkompott reichen.