Radler-Risotto mit Ricotta und gebackenem Ei

  • Schwierigkeitsgrad: Profi
  • Vorbereitungszeit 15 Minuten
  • Zubereitungszeit: 20 Minuten
  • Portionen: 4

Zutaten

Zubereitung

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Staudensellerie: 2 Stangen
  • Olivenöl: 2 EL
  • Risottoreis (z. B. Arborio): 200 g
  • trockener Weißwein: 1 Glas (ca. 100 ml)
  • Vermouth: 1 Glas (ca. 100 ml)
  • kräftige Brühe (z. B. Rind, Geflügel, Gemüse): 200 ml
  • Bitburger 0,0% Radler: 1 Flasche
  • Butter: 1 EL
  • Parmesan: 1 Handvoll (ca. 100 g)
  • Ricotta: 3 EL
  • grüner Spinat: 1 Handvoll (ca. 50 g)
  • 5 Eier
  • Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Cayennepfeffer
  • Weizenmehl: 4 EL
  • Paniermehl: 4 EL
  • Keimöl: 200 ml

Zubereitung

  1. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Den Staudensellerie ebenfalls fein würfeln. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Gemüsewürfel darin gut anschwitzen. Den Reis zugeben und ebenfalls gut anschwitzen. Mit dem Wein und dem Vermouth ablöschen und diesen einkochen lassen. Anschließend unter stetigem Rühren portionsweise die heiße Brühe und das Bitburger 0,0% Radler zugeben. Nach ca. 10 Minuten die Butter, den geriebenen Parmesan, den Ricotta und den geputzten Spinat unterrühren. Noch einige Minuten unter Rühren weiterköcheln lassen.

  2. 4 Eier in kochendem Wasser oder mit einem Eierkocher hart kochen (ca. 5 Minuten). Die Eier abkühlen, schälen und in Scheiben (ca. 0,5 cm dick) schneiden. Das restliche Ei gut verquirlen. Die Eischeiben mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen und anschließend vorsichtig im Mehl wenden. Danach durch das verquirlte Ei ziehen und dann im Paniermehl wenden. Das Öl in einem Topf erhitzen (ca. 180° C, am Stiel eines Holzkochlöffels sollten sich Blasen bilden, wenn er in das Fett getaucht wird) und die panierten Eischeiben portionsweise ca. 1 Minute ausbacken. Die fertigen Eischeiben aus dem Fett nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

  3. Das Spinatrisotto auf 4 vorgewärmte Teller verteilen und die gebackenen Eier darauf anrichten.