Rambutan im Strudelteigmantel mit Hopfen-Karamell

  • Schwierigkeitsgrad: Profi
  • Vorbereitungszeit 25 Minuten
  • Zubereitungszeit: 20 Minuten
  • Portionen: 4

Zutaten

Zubereitung

Zutaten

Für das Karamell

  • brauner Zucker: 100 g
  • Bitburger Radler, naturtrüb: 100 ml
  • gesüßte Kondensmilch: 100 ml
  • 1 Msp. gemahlener Koriander

Für die Litschis

  • 20 Rambutan
  • Pistazien: 100 g
  • Abrieb und Saft von 1 Bio-Limette
  • Honig: 2 EL
  • 1 Ei
  • Bitburger Radler, naturtrüb: 50 ml
  • 8 Strudelteig-Blätter a. d. Kühlregal
  • Mehl: 6 EL
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • Einige Zweige Minze zum Garnieren

Zubehör

  • Pizzastein oder Grill-/Wendeplatte
  • Grill-/Kochgeschirr

Zubereitung

  1. Den Grill (mit Deckel circa 160 °C-180 °C) für niedrige bis mittlere direkte Hitze vorbereiten.

  2. Um Karamell herzustellen, den Zucker in Grill-/Kochgeschirr geben und bei direkter Hitze karamellisieren.

  3. Die Rambutan schälen, einseitig halbieren und den Kern entfernen. Pistazien im Mörser fein vermahlen und mit Abrieb sowie Saft der Limette und Honig zu einer kompakten Masse verarbeiten.

  4. Das Karamell mit Bier ablöschen. Dann mit Milch aufgießen und Koriander würzen. Im Anschluss mit geschlossenem Deckel 6 bis 8 Minuten sämig einkochen. Nun die Pistazienfüllung in die Aussparung der Rambutan füllen und verschließen.

  5. Jetzt Ei und Bier miteinander verrühren. Die Strudelteigblätter eng zu einer Rolle fassen und in sehr feine Streifen schneiden. Die Rambutan nun zuerst in Mehl und dann in Ei wälzen. Zum Schluss mit den Strudelteigstreifen einrollen.

  6. Die Rambutan auf der indirekten Hitze platzieren und mit geschlossenem Deckel 4 bis 6 Minuten grillen, bis der Teig knusprig und schön gebräunt ist.

  7. Nun „Dragon Beard Candy“ servieren: Die Rambutan mit Puderzucker bestäuben und das Karamell extra dazu reichen. Mit Minze verfeinern.