Topinambur-Süppchen mit Hirschspießen

  • Schwierigkeitsgrad: Fortgeschrittene
  • Vorbereitungszeit 15 Minuten
  • Zubereitungszeit: 20 Minuten
  • Portionen: 4

Zutaten

Zubereitung

Zutaten

Für das Schaumsüppchen:

  • Schalotten: 4 Stück
  • Knoblauchzehen: 2 Stück
  • Topinambur: 400 g
  • Thymian: 4 Zweige
  • Rosmarin: 2 Zweige
  • Butter: 2 EL
  • Bitburger Premium Pils: 100 ml
  • Sherry: 2 cl
  • Geflügelfond: 450 ml
  • Sahne: 80 ml
  • Salz aus der Mühle
  • Pfeffer aus der Mühle
  • fein geschnittene Kräuter (z. B. Petersilie, Schnittlauch): 2 EL
  • Croûtons: 3 - 4 EL

Für die Spieße:

  • Bitburger Premium Pils: 100 ml
  • Abrieb und Saft von 1 Bio Zitrone
  • Hirschkeule: 200 g
  • Salz aus der Mühle
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Fenchel, gemahlen: ½ TL
  • Pflanzenöl zum Einfetten des Grillrostes

Zubehör

  • 1 Grill-/Kochgeschirr oder Dutchoven
  • 4 gewässerte Holzchips

Zubereitung

  1. Den Grill (mit Deckel ca. 160° C - 180° C) für mittlere direkte Hitze vorbereiten.

  2. Für das Schaumsüppchen Schalotten und Knoblauch schälen sowie fein würfeln. Topinambur waschen, trocken tupfen und würfeln. Kräuter von den Stielen zupfen und fein schneiden.

  3. Die Butter in Grill-/Kochgeschirr erhitzen und die Topinambur darin mehrere Minuten anbraten. Danach mit Salz und Pfeffer würzen und 1/3 der Topinambur als Einlage beiseite geben. Anschließend Schalotten-Knoblauchwürfel und Kräuter zugeben, kurz mitbraten und mit Pils ablöschen. Sherry zugeben, mit Fond aufgießen und 12 - 15 Minuten geschlossen köcheln lassen.

  4. Nun den Suppenansatz fein pürieren. Die Sahne zugeben und erneut aufkochen.

  5. Für die Spieße Bier, Abrieb und Saft der Zitrone sowie Salz, Pfeffer und Fenchel verrühren. Das Fleisch in fingerdicke Scheiben schneiden und damit einreiben. Anschließen der Länge nach aufspießen. Danach den Grillrost mit Öl fetten und die Spieße 2 - 3 Minuten von jeder Seite auf Sicht grillen.

  6. Die Suppe aufschäumen. Jeweils die Topinambur in die Teller verteilen und mit Schaumsüppchen aufgießen. Zum Schluss mit Croûtons sowie Kräutern verfeinern und die Spieße dazu reichen.