Die Bedürfnisse der Kunden als Maßstab

Jan Niewodniczanski, Axel Dahm, Stephan Fahrig und Dr. Stefan Schmitz – vier Geschäftsführer, die ein gemeinsames Ziel verbindet: Unsere Familienbrauerei erfolgreich in die Zukunft zu führen und sie als unabhängiges Unternehmen an die kommende Generation zu übergeben. Dabei immer im Blick: die Bedürfnisse unserer Kunden und die Verantwortung gegenüber jedem einzelnen Mitarbeiter.

Jan Niewodniczanski

Als Vertreter der siebten Familiengeneration verantwortet Jan Niewodniczanski seit 2006 das Ressort Technik und Umwelt unserer Traditionsbrauerei. Doch auch abseits des Büros kommt beim passionierten Actionfan keine Langeweile auf: Ob Mountainbiken, Surfen, Skifahren oder Snowboarden – dem Geschäftsführer ist kein Abhang zu steil und keine Welle zu hoch. So vielseitig wie seine Hobbys, so spannend ist auch sein Werdegang, der den leidenschaftlichen Brauer nach Abschluss seines Studiums als Dipl. Ing. Brauwesen und Getränketechnologie unter anderem nach Amerika, Südafrika, auf die Philippinen und nach China führte.

Geschäftsführer der Bitburger Familienbrauerei: Jan Niewodniczanski

„Als Familienunternehmen haben wir schon immer nachhaltig gewirtschaftet und uns dabei mit den Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft beschäftigt. Dazu investieren wir laufend in Qualität, Forschung, Innovationen und Nachhaltigkeit, um den wirtschaftlichen Erfolg und unabhängigen Fortbestand unseres familiengeführten Traditionsunternehmens auch für die nachfolgenden Generationen zu garantieren.“

Dr. Stefan Schmitz

Seit Juli 2021 verantwortet Dr. Stefan Schmitz das Geschäftsführungsressort Personal und Recht. Dabei sind ihm die Wertschätzung im Familienunternehmen und dessen soziale Verantwortung ebenso ein besonderes Anliegen wie ein klarer Fokus auf Motivation und Leistung. Nach dem Studium der Rechts- und Musikwissenschaften sowie der Betriebswirtschaftslehre und einer Tätigkeit als Wirtschaftsanwalt in Düsseldorf begann er 2007 in der Bitburger Unternehmensgruppe als Syndikusanwalt und war seitdem in verschiedenen leitenden Positionen tätig. Der Familienvater ist leidenschaftlicher Musikfan, spielt in seiner Freizeit Klavier, Kirchenorgel sowie Cello und hält sich mit Joggen und Bergsteigen fit.

Dr. Stefan Schmitz

„Als Familienunternehmen sind wir tief in unserer Heimat, der Eifel, verwurzelt. Das zeigt nicht nur die lange Betriebszugehörigkeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, deren Familien zum Teil über Generationen in der Brauerei arbeiten. Auch das Thema Ausbildung wird bei uns seit jeher großgeschrieben. Darüber hinaus ist es uns wichtig, unseren jungen Mitarbeitern Karrierechancen aufzuzeigen und in Weiterbildungsmaßnahmen zu investieren.“

Axel Dahm

Bereits während seines Studiums der Psychologie, Philosophie, Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften sowie der Betriebswirtschaftslehre erweiterte Axel Dahm seinen Wissenshorizont in viele Richtungen und eröffnete sich dank perfektem Markengespür viele Türen in der Unternehmensbranche. So führte ihn sein beruflicher Werdegang unter anderem zu Spiess, der Berentzen-Gruppe und dem Gerolsteiner Brunnen, bevor er 2016 als Sprecher der Geschäftsführung zu unserer Traditionsbrauerei wechselte. Hier ist er verantwortlich für Strategie, Marketing, Vertrieb sowie Unternehmensentwicklung. Privat lebt er seine unermüdliche Kreativität beim Verfassen lustiger Kinderbücher aus.

Geschäftsführer der Bitburger Familienbrauerei: Axel Dahm

„Wir stehen dafür ein, dass wir unser Markenversprechen – bestes Bier mit einzigartigem Geschmack zu brauen – Tag für Tag einlösen. Dieses Versprechen begleitet uns bei allem, was wir tun. Der gute Ruf unserer Marke sowie unsere kompromisslose Qualität und der Dialog mit unseren Kunden stehen für uns dabei an oberster Stelle.“

Stephan Fahrig

Als Geschäftsführer für den Bereich Finanzen, IT und Einkauf hat Stephan Fahrig stets alle wichtigen Daten und Fakten im Blick. Bereits seit 2016 lenkt der studierte Informatiker und Betriebswirt die Geschicke der Familienbrauerei und treibt dabei die innovativen und digitalen Themen nach vorne. Seinen persönlichen Ausgleich findet er bei Familie und Sport, wo er entspannen und frische Gedanken sammeln kann.

Nach dem Studium folgte ein MBA an der Rotman School of Management in Toronto - beste Voraussetzungen für seinen beruflichen Werdegang. Dieser führte ihn zunächst in die IT-Industrie und anschließend zur Warsteiner Gruppe, wo er als CFO für die Gruppe und damit für verschiedene nationale und internationale Brauereien das Distributions- und das Hotelgeschäft verantwortete.

Geschäftsführer der Bitburger Familienbrauerei: Stephan Fahrig

„Um den Unternehmenswert langfristig zu steigern, investieren wir nachhaltig nach ökonomischen, ökologischen und sozialen Kriterien in die Zukunft unseres Unternehmens. Dabei spielt das Thema Digitalisierung eine wichtige Rolle. Wir arbeiten kontinuierlich daran, unsere Braugruppe in diesem Bereich auf aktuelle und zukünftige Anforderungen auszurichten. Nur so ist es möglich, unser Unternehmen erfolgreich an die nächste Generation zu übergeben.“