Olympia im Visier: Laura Lindemann

Wer mit Bestzeiten die Ziellinie überquert, hat gut lachen: Die 1996 geborene Triathletin kann ihre 1,68 Meter gekonnt einsetzen und sich an die Spitze der Kurz- und Mitteldistanzen vorkämpfen. So ist die Berlinerin bereits U23-Weltmeisterin im Triathlon 2016, mehrfache Weltmeisterin im Triathlon der Junioren, Europameisterin in der Sprintdistanz 2017 und hat weitere unzählige Erfolge eingefahren. Darüber hinaus ist sie eine Medaillenhoffnung bei den kommenden Olympischen Spielen in Tokio.

Erfolge

2022                2. Platz ETU Triathlon-Europameisterschaft Mixed Team

2022                2. Platz ETU Triathlon-Europameisterschaft

2021                1. Platz ITU World Championship Series 2021 Mixed Team

2021                1. Platz ITU World Championship Series 2021

2021                2. Platz ETU Triathlon-Europameisterschaft Mixed Team

2021                1. Platz ETU Sprintdistanz-Europameisterschaft

2020                3. Platz WM

2019                1. Platz Weltcup Chengdu

2019                1. Platz Deutsche Meisterschaft Triathlon Sprintdistanz

2018                1. Platz Deutsche Meisterschaft Triathlon Sprintdistanz

2018                2. Platz ITU World Championship Series 2018

2017                Europameisterin Triathlon Sprintdistanz

2016                Weltmeisterin Triathlon U23

2015                Deutsche Meisterin Elite Triathlon-Sprintdistanz

2015, 2014      2 x Weltmeisterin Triathlon Junioren

2015, 2014      2 x Europameisterin Triathlon Junioren

2014                Deutsche Meisterin Junioren Triathlon-Sprintdistanz

2013                Vize-Europameisterin Triathlon Junioren

Für die Darstellung dieses Inhalts sind erweiterte Cookie-Berechtigungen notwendig. Hier kannst du deine Cookie-Einstellungen anpassen:

Laura Lindemann
Laura Lindemann
Laura Lindemann
Laura Lindemann
Laura Lindemann
Laura Lindemann